Ein paar Fragen zu UVPs

Benutzeravatar
Der Bärtige
Juror
Beiträge: 730
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 23:46
Vorname: Dirk
Fahrzeug: Citroen C3 II
Wohnort: Nidda
Teamname: KS-CarHifi

Re: Ein paar Fragen zu UVPs

Beitrag von Der Bärtige » Mi 31. Jan 2018, 21:15

Wenn du analog in den DSP rein gehst, geht's auch ohne Poti oder LFV, klanglich aber natürlich nicht das Maximum.
Bild

Deadpool
Beiträge: 28
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 21:56
Vorname: Lothar
Fahrzeug: Smart Fortwo

Re: Ein paar Fragen zu UVPs

Beitrag von Deadpool » Mi 31. Jan 2018, 21:44

M.M.n. sind die Analogen Eingänge gar nicht schlechter. Letztes Jahr bin ich beim Helix DSP PRO MK I von Toslink auf Cinch umgestiegen. Ich konnte für mich keinen gravierenden Unterschied feststellen und an den Punkten in der Klangbewertung hat sich auch nichts geändert. Wenn ich da an die Zeiten des Alpine 700er zurückdenke...kein Vergleich mehr.

Sierra111
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 10:14
Vorname: Michael
Fahrzeug: Smart fortwo

Re: Ein paar Fragen zu UVPs

Beitrag von Sierra111 » Sa 10. Feb 2018, 14:32

Deadpool hat geschrieben:
Mi 31. Jan 2018, 19:47
Klasse, dann bin ich nur noch 3€ drüber. Ich liste mal die Sachen auf die eventuell verwendet werden, nur um mal zu überprüfen, ob ich die richtigen UVPs genommen habe.

HU - Alpine iLx 702 - 699€
DSP - Forge 96eln - 980€
Amps - Alpine PDX V9 + F6 - 2x 619€
HT - Eton cx280hg - 159€ (Paar)
MT - SS 10F 4Ohm - 99€ (Stk)
TT - Peerless P830873 - 65€ (Stk)
Sub - Ampire Bold82 - 99€

Kein Poti.

Gesamt: 3503€

In der Emma Value Database ist die PDX-F6 mit 599€ gelistet: http://www.emmanet.com/value/?cmd=SA&ai ... 6.03202312

Und die 10F mit maximal 190€, je nach Version. Ich geh da mal von nem Paarpreis aus, dann wären das für dich auch noch ein paar Euro weniger...

Deadpool
Beiträge: 28
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 21:56
Vorname: Lothar
Fahrzeug: Smart Fortwo

Re: Ein paar Fragen zu UVPs

Beitrag von Deadpool » Sa 10. Feb 2018, 20:30

Ach, das reicht schon dicke! Danke für den Hinweis!

Antworten